Wie lege ich die Druckdaten richtig an?

1. Dateiformat

Welche Dateiformate werden akzeptiert?

Bitte exportiert Eure Druckdaten immer als PDF für Druckausgabequalität. Das Format Interaktives PDF ist nicht zum drucken geeignet.

Welchen PDF-Standard und welche Version muss ich einstellen?

Wir verwenden den Standard PDF-X3:2002 und Version 1.3.

2. Datenformat

Welche Maße hat das Seitenformat DIN A4?

Das Seitenformat sollte 210 x 297 mm betragen.

Welchen Anschnitt soll ich einstellen?

Stellt bitte an jeder Seite einen Anschnitt von 5 mm ein. Euer Endformat sollte also 220 x 307 mm betragen.

Der Anschnitt ist sehr wichtig. Beim Zuschneiden des Papiers kann es zu Ungenauigkeiten kommen, das ist ganz normal, und manchmal wird dabei zu wenig weggeschnitten. Gerade wenn Ihr ein Bild randlos darstellen wollt, sollte ein Teil davon über den Rand hinausragen, um weiße Blitzer zu vermeiden.

Sicherheitsbereich beachten

Das gleiche Prinzip gilt umgekehrt für den Sicherheitsbereich. In diesem sollten keine wichtigen Informationen enthalten sein, die zu viel abgeschnitten werden könnten. Achtet also darauf, dass alle wichtigen Informationen bzw. Texte mindestens 5 mm von Rand entfernt liegen.

Der Sicherheitsabstand gilt auch für Inhalte die am Binderand liegen. Hier sollte Ihr darauf achten, dass wichtige Informationen oder Texte ca. 15 mm vom Binderand entfernt liegen, damit die Bindung diese nicht verdeckt.

3. Farben

Welchen Farbmodus soll ich verwenden?

Achtet bitte darauf, dass sowohl beim Erstellen Eurer Druckdaten als Arbeitsfarbraum CMYK als auch beim Exportieren eingestellt ist.

Welches Farbprofil soll ich verwenden?

Bitte verwendet das Farbprofil ISO Coated v2 300% (ECI). Download findet Ihr unter: eci_offset_2009.zip. Das Farbprofil sorgt dafür, dass die Anzeige an Eurem Bildschirm möglichst ähnlich zu den Farben ist, die nachher gedruckt werden.

Wie hoch darf der Farbauftrag maximal sein?

Wenn Du Farben im CMYK-Farbmodus anlegst, kannst Du für jede Farbe Cyan, Magenta, Yellow und die Key-Color (=Schwarz) einen Wert zwischen 0% und 100% festlegen. Der Gesamtwert aller 4 Farben, darf nicht mehr als 300% betragen. Im Druckdatencheck können wir dies leider nicht überprüfen.

 

Beispiel 1

Du legst folgendes Farbfeld an: Cyan 100%, Magenta 50%, Yellow 30% und Schwarz 0% an.

Der Gesamtfarbauftrag beträgt 180%.

 

Beispiel 2

Du legst folgendes Farbfeld an: Cyan 100%, Magenta 50%, Yellow 100% und Schwarz 100% an.

Der Gesamtfarbauftrag beträgt 350% und ist somit zu hoch.

Wie hoch ist der minimale Farbauftrag?

Damit die Farbe nicht zu schwach erscheint, musst du mindestens einen Farbauftrag von 10% wählen. Der Wert von 10% bezieht allerdings im Gegensatz zum maximalen Farbauftrag auf die einzelnen Werte. Im Druckdatencheck können wir dies leider nicht überprüfen.

 

Beispiel 3

Du legst folgendes Farbfeld an: Cyan 10%, Magenta 5%, Yellow 0% und Schwarz 0% an.

Der Farbauftrag für Cyan beträgt 10% und ist somit ausreichend. Der Farbauftrag von Magenta beträgt 5% und ist zu gering, kann nach Druck zu schwach erscheinen.

4. Schriftgröße und Linienstärke

Was muss ich bei der Schriftgröße beachten?

Damit man die Schrift nach dem Drucken noch lesen kann, darf sie nicht kleiner als 6 Pt sein. Eine Begrenzung nach oben gibt es nicht.

Was muss ich bei der Linienstärke beachten?

Genauso wie die Schrift dürfen auch alle übrigen Linien nicht zu dünn sein, damit sie nach dem Druck noch erkennbar sind.

  • Dunkle Linien auf hellem Hintergrund müssen mindestens eine Stärke von 0,25 Pt bzw. 0,09 mm besitzen.
  • Helle Linien auf dunklem Hintergrund müssen mindestens 0,5 Pt bzw. 0,18 mm dick sein.